Dein Start in die Oberstufe

Du bist noch nicht auf der Elisabethschule, interessierst dich aber für unsere Oberstufe?

Was erwartet Dich, wenn Du an die Elisabethschule kommst? Von bilingualem Unterricht bis zu Informatik, von Darstellendem Spiel bis Spanisch, vom Berufspraktikum bis zur Stipendiensuche, von Prodädeutika an der Uni bis zur Weimarfahrt aller Deutschkurse, vom Zentrum für Selbständiges Lernen bis zu einer engagierten SV – unsere Angebote sind vielfältig und umfangreich. Hier findest du einen Raum, um deine Talente zu entfalten und gleichzeitig ein solides Fundament für deine Zukunft zu legen.

Und damit Du Dich schnell bei uns wohl fühlst und leicht neue Kontakte knüpfen kannst, setzen wir zur Einführungsphase unsere Klassen neu zusammen und begrenzen sie auf maximal 25 Schüler:innen.
Mehr Informationen über unsere Oberstufe bekommst du in unserer digitalen Broschüre (siehe unten) und für ein Anmeldeformular klickst Du hier.

Informationsvideo über die Oberstufe

Die Oberstufe bietet viele Wahlmöglichkeiten und Schwerpunktsetzungen. Gleichzeitig müssen viele Regelungen eingehalten werden. Um dies alles zu verstehen, macht Herr Perle jedes Jahr eine Informationsveranstaltung für euch und eure Eltern. Während Corona konnte diese Veranstaltung nicht stattfinden und es gab stattdessen ein Video, das man sich auch jetzt ansehen kann. Die Änderungen, die es seitdem gab, sind minimal.

Die Oberstufe an der Elisabethschule

Willkommen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, dass Ihr Euch für die gymnasiale Oberstufe an der Elisabethschule interessiert. Wir möchten Euch hier über unsere Angebote informieren.

Wenn Ihr Euch für den Besuch der Elisabethschule entscheidet, werden wir Euch auf dem Weg zum höchsten Schulabschluss in Deutschland bestmöglich unterstützen.

Die Größe unserer Oberstufenjahrgänge von ca. 120 bis 150 Schülerinnen und Schülern sorgt dafür, dass wir Euch ein breites Angebot an Leistungs- und Grundkursen bieten können und trotzdem noch individuell auf Euch eingehen können. Man kennt sich und Eure Tutorinnen und Tutoren begleiten engagiert und kompetent Eure Schullaufbahn.

Was erwartet Euch, wenn Ihr an die Elisabethschule kommt? Von biligualem Unterricht bis zu Informatik, von Darstellendem Spiel bis Spanisch, vom Berufspraktikum bis zur Stipendiensuche, von Prodädeutika an der Uni bis zur Weimarfahrt aller Deutschkurse, vom Zentrum für Selbständiges Lernen bis zu einer engagierten SV – unsere Angebote sind vielfältig und umfangreich. Hier versuchen wir alle Fragen zu klären, die Ihr an die Oberstufe unserer Schule haben könntet.

Solltet Ihr Fragen haben, die unbeantwortet bleiben, so verweisen wir auf unsere jährliche Informationsveranstaltung am ersten Mittwoch im Dezember in der Aula der Elisabethschule. Telefonisch erreicht Ihr unseren Oberstufenleiter, Herrn Perle, über das Sekretariat (06421/924668).

Die Anmeldung zu unserer Oberstufe erfolgt über Eure jetzige Schule und unser Anmeldeformular, das Ihr entweder an Eurer jetzigen Schule erhaltet oder direkt hier herunterladen könnt.

Gunnar Merle
Schulleiter

Lars Perle
Oberstufenleiter

Die gymnasiale Oberstufe an der Elisabethschule

Die Gymnasiale Oberstufe führt in der Regel in drei Jahren zum Abitur. Im ersten Jahr werdet Ihr in der Einführungsphase auf die Anforderungen der Qualifikationsphase vorbereitet und die Orientierung auf die Leistungskurse findet statt. Zusätzlich soll die Einführungsphase Schülerinnen und Schüler, die neu an unserer Schule sind, integrieren und dabei unterschiedliche fachliche Voraussetzungen berücksichtigen.

Um dies bestmöglich zu erreichen, werden in der Einführungsphase weiterhin Klassen gebildet, die allerdings neu gemischt werden, so dass auch die bisherigen Elisabethschüler in für sie neue Klassen kommen. So werden schnell neue Kontakte geknüpft und vertieft und neue Schüler fühlen sich schnell heimisch. Zusätzlich haben die Klassen der Einführungsphase ganzjährig eine Klassenlehrerstunde, in der über die Oberstufe informiert und an der Klassenfindung gearbeitet wird.

Über den Klassenunterricht hinaus können zusätzliche Fächer im Bereich der Fremdsprachen, Informatik oder Erdkunde gewählt werden.

Die zwei Jahre der Qualifikationsphase bereiten auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen des Abiturs vor. Aber auch schon viele der Noten, die in den vier Halbjahren der Q-Phase erzielt werden, zählen in den Abiturschnitt hinein.

In der Qualifikationsphase werden durch die Wahl der Leistungskurse und der Grundkurse Schwerpunkte gesetzt – man muss nicht mehr jedes Fach belegen. Durch ein vielfältiges Leistungskursangebot versuchen wir Euren verschiedenen Interessen und Fähigkeiten gerecht zu werden.

Auch wenn die meisten von Euch das Abitur ablegen werden, ist es an der Elisabethschule ebenso möglich die allgemeine Fachhochschulreife zu erreichen. Dafür muss mindestens ein Jahr der Qualifikationsphase besucht werden. Vorteil gegenüber einer Fachoberschule ist, dass man sich so auch immer noch entscheiden kann, doch das Abitur anzusteuern.

Pflichtbelegungen in der gymnasialen Oberstufe

Welche Fächer muss ich in der Oberstufe belegen? In der Einführungsphase schreibt die Oberstufenverordnung sehr viele Fächer vor: Deutsch, Englisch, eine zweite Fremdsprache, ein musisch-künstlerisches Fach, PoWi, Geschichte, Ethik oder Religion, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik und Sport. Der Grund für die große Anzahl an Fächern ist, dass somit viele Fächer mögliche Leistungs- und Prüfungskurse sind – denn nur in Fächern, die man die gesamte Oberstufe hindurch besucht hat, kann man sich prüfen lassen.

Zusätzlich hat bei uns an der Elisabethschule der Klassenlehrer in der Einführungsphase und im ersten Jahr der Qualifikationsphase das ganze Schuljahr eine Klassenlehrerstunde, die für Klassenfindung, Beratung und weitere Informationen über die Oberstufe genutzt werden kann.

In der Qualifikationsphase legt man Schwerpunkte und es müssen nicht mehr alle Fächer belegt werden. Die Abbildung oben zeigt, was man wann belegen muss.

Wahlfächer an der Elisabethschule

Fremdsprachen

Wer in Deutschland Abitur machen möchte, muss mindestens zwei Fremdsprachen erlernen. Die Elisabethschule bietet Euch dazu ein breites Fremdsprachenangebot.

Neben Englisch, das bei uns in der Oberstufe nicht nur im Englischunterricht, sondern auch in unserem bilingualen Angebot (siehe unten) gesprochen wird, können als zweite Fremdsprache Französisch und Latein fortgeführt werden.

Als dritte Fremdsprache wird Spanisch für diejenigen angeboten, die bereits seit der Klasse 9 Spanisch haben.

Neu zur Einführungsphase beginnen kann man mit Spanisch. Wer noch keine zweite Fremdsprache gelernt hat, kann dies in dem neu beginnenden Spanischkurs bis zum Abitur nachholen.

Bilinguales Angebot und CertiLingua

Um Euch für die globalisierte Welt zu rüsten, könnt Ihr in der gesamten Oberstufe bilingualen Unterricht besuchen. In der Einführungsphase gibt es immer einen bilingualen Erdkundekurs, in dem auf Englisch unterrichtet wird. Bilingualer Unterricht bedeutet, dass hier gearbeitet wird, als säße man in England oder den USA im Kurs Geography. Deutsch wird nur gesprochen, wenn der Gebrauch der Fremdsprache zu Verständnisproblemen führt. Dies gilt auch für den bilingualen Geschichtskurs in der Qualifikationsphase, in dem man seinen bilingualen Unterricht bis zum Abitur fortsetzen kann.

Wer volle drei Jahre am bilingualen Unterricht teilnimmt, kann darüber hinaus das CertiLingua Excellenzlabel erhalten, was nur an gut 20 Schulen in Hessen möglich ist und bescheinigt, dass man besondere sprachliche und interkulturelle Fähigkeiten besitzt. Dazu müssen noch zusätzliche Leistungen erbracht werden, wie ein Auslandsaufenthalt oder die Belegung von PoWi bis einschließlich zum dritten Halbjahr der Qualifikationsphase.

Musische Fächer

Die Elisabethschule hat seit vielen Jahren einen Schwerpunkt im Fach Darstellendes Spiel. Neben dem praktischen Spiel, das in vielen Aufführungen der verschiedenen Kurse mündet, wird auch theoretisch gearbeitet und es werden im Unterricht Formen des Theaters, Grundlagen dramaturgischer Arbeit und vieles mehr gelehrt. Wem das noch nicht genug ist, der kann als Mitglied der Theater-AG an den jährlichen Aufführungen in der Waggonhalle mitwirken.

Seit 2007 hat die Elisabethschule als einziges Marburger Gymnasium durchgehend einen Leistungskurs im Fach Kunst. In der praktischen und theoretischen Arbeit werden die Kunstgattungen Malerei, Bildhauerei, Grafik, Fotografie, Architektur und Neue Medien behandelt, ergänzt durch Kunstgeschichte und philosophische Betrachtungen des Faches Kunst. Einige der vielfältigen Ergebnisse findet man auf unserer Homepage.

Musikbegeisterte können über das Fach Musik hinaus am Chor, dem Orchester oder der Schulband teilnehmen und ihre praktischen Fähigkeiten im Rahmen von Konzertabenden einem größeren Publikum vorführen. In allen drei Fächern kann man sich im Abitur auch im Grundkurs prüfen lassen. In Kooperation mit dem Philippinum und der Martin-Luther-Schule kann auch Musik als Leistungskurs gewählt werden.

MINT-Fächer

In den vergangenen Jahren haben die mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Fächer in unserer Gesellschaft immer weiter an Bedeutung gewonnen. Dies ist an der Elisabethschule nicht anders. Die konstant hohen Einwahlzahlen in die Leistungskurse Mathematik und Chemie bestätigen die Bemühungen der Lehrer, euch für diese Fächer zu begeistern und für die Zukunft fit zu machen.

Für besonders begabte Schüler bieten wir darüber hinaus mit unseren Pull-out-Kursen die Möglichkeit zum selbständigen Forschen und wer möchte, kann sich in der Einführungsphase in den Mathe-Begabten-Kurs einwählen.

Über die genannten Kurse und den verbindlichen Fächerkanon hinaus könnt Ihr an der Elisabethschule während der gesamte Oberstufe die Fächer Erdkunde oder Informatik wählen, so dass Ihr Euch in beiden Fächern auch im Abitur prüfen lassen könnt.

Außerdem ist es möglich, sich in der Einführungsphase in einen der Förderkurse Mathematik einzuwählen, in denen Stoff der Mittelstufe wiederholt und gefestigt wird.

Sozialwissenschaften

Im Bereich der Sozialwissenschaften bietet sich die Möglichkeit am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teilzunehmen. Die Teilnahme wird von uns gefördert und begleitet, so dass wir schon viele Preisträger hervorbringen konnten und sich aus den Arbeiten auch schon oft Besondere Lernleistungen als Ersatz für eine der fünf eine Abiturprüfungen entwickelt haben.

Sport

Im Sport könnt Ihr in der Oberstufe Schwerpunkte bilden, indem Ihr Euch aus verschiedenen Angeboten ein Sportprofil aussucht, in das Ihr Euch einwählt. An der Elisabethschule kann bereits in der Einführungsphase das Sportprofil gewählt werden. Einer unserer Schwerpunkte liegt dabei auf Wassersport. Mit dem Bootshaus an der Wehrdaer Sttaße besitzt die Schule hervorragende Bedingungen für den Rudersport und hat mit einer umfangreichen Flotte aus Kanadiern, Ruderbooten und Kajaks für jedes Anspruchsniveau das richtige Boot.

Wer sich die Option offen halten will, in Sport im Abitur geprüft zu werden, kann in der Qualifikationsphase den dreistündigen Sportkurs wählen, der Euch vertieft in Theorie und Praxis schult.

Leistungskursangebot

Am Ende der Einführungsphase wählt Ihr Euch in zwei Leistungskurse ein, in denen man in der Qualifikationsphase mehr Unterricht hat, so dass die Themen dort vertiefend und auf höherem Niveau behandelt werden.

Um Euch bei der Wahl des richtigen Leistungskurses zu helfen, gibt es in der Einführungsphase im Januar eine Info-Woche, in der in allen Fächern, die Leistungskurs sein können, über die Anforderungen eines Leistungskurses in diesem Fach informiert wird, und im März eine Orientierungswoche, in der Ihr Euch probeweise in drei Lk’s einwählen könnt.

Welche Fächer als Leistungskurse können an der Elisabethschule gewählt werden können, seht ihr in der Tabelle.

Ob ein Leistungskurs zustande kommt hängt immer von den Einwahlzahlen ab. Aber auch wenn nur wenige Schüler ein Fach wählen, so ist es meistens über eine Kooperation mit den Nachbarschulen möglich, allen Schülern ihre Wünsche zu erfüllen.

DeutschEnglisch
FranzösischLatein
RussischMusik
KunstGeschichte
Politik und WirtschaftMathematik
BiologieChemie
Physik
Mögliche Leistungskurse (die kursiv gesetzten Fächer finden in Kooperation mit MLS oder dem GP statt).

Fahrten in der Oberstufe

Das Fahrtenprogramm in der Oberstufe setzt sich aus verbindlichen Fahrten für alle und Austauschfahrten, die man zusätzlich wählen kann, zusammen. Einen Überblick gibt die folgende Tabelle.

Einführungsphase
freiwillige Austauschfahrten in die USA, Spanien, evtl. Türkei und Italien
Zeitraum: um die Osterferien
Qualifikationsphase (Jahr 1)
verbindliche 3-tägige Fahrt des gesamten Jahrgangs nach Weimar im Rahmen der Deutschkurse
Zeitraum: in der Woche vor den Herbstferien

Möglichkeit das für alle verbindliche Betriebs­praktikum freiwillig im Ausland abzuleisten (Kooperationspartner in Spanien)
Zeitraum: Ende Januar
Qualifikationsphase (Jahr 2)
verbindliche Studienfahrten aller Tutorenkurse zu entsprechenden Zielen (z.B. Französisch-Lk nach Paris)
Zeitraum: in der Woche vor den Herbstferien

Studien- und Berufsorientierung

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit in der Oberstufe besteht darin, Euch auf die Studien- und Berufswelt vorzubereiten. Dies geschieht zum einen in den Kursen, von denen einige regelmäßig Exkursionen zu den Fachbereichen unseres Kooperationspartners, der Philipps-Universität, durchführen, und zum anderen durch eine Reihe von Projekten und Informationsveranstaltungen.

So wird am Ende des ersten Halbjahrs der Qualifikationsphase ein zweiwöchtiges Be­rufs­praktikum durchgeführt, das Euch bei der Wahl Eures Weges nach der Schule Orientierung geben soll. Wer möchte, hat auch die Möglichkeit, sein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Bereits ein Jahr zuvor, am Ende des ersten Halbjahres der Einführungsphase, gibt es in Kooperation mit der Philipps-Universität einen Projekttag zu den Fragen der Studien- und Berufswahl.

Sowohl in der Einführungsphase als auch in der Qualifikationsphase bieten wir Euch wieder in Zusammenarbeit mit der Philipps-Universität die Möglichkeit, an Kursen zur Studienvorbereitung in verschiedenen Fachrichtungen teilzunehmen. Von Geographie über Mathematik und Jura bis zu Psychologie reicht das Angebot. Dieses sogenannte Propädeutikum wird von vielen unserer Schüler genutzt.

Ebenfalls in der Qualifikationsphase führen wir mit Hilfe der Elternschaft der Elisabethschule eine Berufsbörse durch, auf der Eltern in kleinen Gruppen ihre Berufe vorstellen und so aus der Praxis berichten können.

Im jährlichen Wechsel mit der Berufsbörse findet in Kooperation mit der Philipps-Universität eine Studienbörse statt, auf der Studenten über ihre Studiengänge und den Übergang von Schule zum Studium informieren.

Und schließlich informieren wir Euch am Ende der Qualifikationphase noch über Finan­zie­rungs­möglichkeiten eines Studiums im Rahmen unseres Stipendienabends.

Alltag in der Elisabethschule

Rückzugsmöglichkeiten

Neben den vielen wählbaren Angeboten unserer Oberstufe versuchen wir Euch auch ein gutes Lern- und Lebensumfeld bereitzustellen. Da man in der Oberstufe zum Teil lange in der Schule ist, braucht man auch Möglichkeiten für Pausen, zur Regeneration und zum eigenständigen Arbeiten.

In unserer großen Cafeteria, auf dem Pausenhof der Oberstufe oder im Billard-Raum gehen Pause oder Freistunde schnell vorbei. Wer mehr Ruhe möchte, kann sich in die Oberstufenbibliothek zurückziehen, die ein Teil des Zentrums für Selbständiges Lernen ist. Dort kann freie Zeit genutzt werden, um schon Hausaufgaben zu erledigen oder für die nächste Klausur zu lernen. Das Zentrum hat Computerarbeitsplätze, aber auch WLAN für mitgebrachte Rechner.

Stundenraster

StundeZeit
1./2.800 – 930
3./4.950 – 1120
5./6.1140 – 1310
7.1310 – 1355 (Mittagspause)
8./9.1355 – 1525
10./11.1535-1705

Noch Fragen …?

Wenn nach diesem kurzen Überblick noch Fragen offen geblieben sind, könnt Ihr Euch an unseren Oberstufenleiter, Lars Perle, wenden. Ihr erreicht ihn telefonisch über unser Sekretariat unter 06421/924668 oder hier per Mail.

Wenn Ihr jetzt schon entschieden seid, von Eurer jetzigen Schule aber keine Anmeldung bekommen habt, könnt Ihr euch hier den Anmeldeschein herunterladen.