Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

09.09.2021

Der „kleine“ La Paz Tag der Elisabethschule

Gerade weil er im letzten Jahr wegen des Coronavirus nicht stattfinden konnte, haben wir uns als La Paz AG umso mehr gefreut, in diesem Jahr die 6. Jahrgangsstufe am 09. September bei unserem „kleinen“ La Paz Tag begrüßen zu dürfen. In klassenspezifischen Hemdchen und Sportklamotte ging es um 8.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein an unterschiedlichen Stationen los. Während im C-Gebäude über Landeskunde, Kultur und unsere Partnerschule informiert wurde, konnten die Klassen im D-Gebäude verschiedenste, traditionelle Speisen und Getränke aus Bolivien probieren, sich auf dem Schulhof bei der Bewegungsstation austoben, sich im City skaten versuchen und natürlich bei dem klassischen Sponsorenlauf für die gute Sache Runden drehen. Trotz der Hitze haben die 6er über 5500€ zusammen erlaufen und dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei den Schüler*innen und natürlich bei den spendenfreudigen Familien, Freunden oder Nachbarn!

Die Situation an unserer Partnerschule in Bolivien ist heikel. Viele Familien können die Schulgelder nicht mehr bezahlen, weil ihr Einkommen gekürzt wurde oder sogar ganz weggebrochen ist. Daraus resultiert, dass die Schule gerade so ihr Lehrpersonal finanzieren kann und für nötige Reparaturen o.ä. keine Mittel hat. Auch das Gesundheitssystem in Bolivien ist kaum mit dem unsrigen in Deutschland zu vergleichen. Gerade mal ein Viertel der Gesamtbevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt vollständig geimpft. Das hat zur Folge, dass ein normaler Schulbetrieb kaum möglich ist und sich immer noch viele mit dem Coronavirus infizieren. Umso dankbarer sind die Menschen Vorort für unsere Unterstützung und unsere Aktionen.

 
 

13.12.2020

Plätzchenbacken für den guten Zweck

Am letzten Mittwoch, den 09.12., haben wir als La Paz AG eine kleine Aktion gestartet und in den Pausen selbst gemachte Plätzchen verkauft. Insgesamt kamen dabei 160 € zusammen! Dieses Geld geht natürlich auf direktem Weg nach La Paz und kommt unserer Partnerschule zugute, die sehr unter den Umständen der Pandemie leidet.

Die Plätzchen wurden von Schüler*innen unserer AG gebacken, am Montag Corona gerecht, also mit Maske und Handschuhen, verpackt und dann am Mittwoch in den Pausenbereichen der Klassen für 2 € pro Tüte verkauft. Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben!

20.08.2019

La Paz Tag 2019

Es ist schon eine Weile her, aber das Warten auf den Bericht hat sich gelohnt!

Vorab, es war ein erfolgreicher, gelungener Tag. In verschiedenen Stationen erfuhren die Jahrgangsstufen 5 und 6 etwas über unsere Partnerschule Kurmi Wasi in Bolivien. Wie sieht ein Tagesablauf dort aus, was wird gegessen und getrunken, welche Spiele spielen die Kinder dort, welche Musikinstrumente gibt es, was weiß ich überhaupt von diesem Land, was ist ein Apthapi? Initiiert und durchgeführt wurde der Tag, wie die Jahre zuvor auch, durch die La Paz AG.

Ach ja, neben den Stationen, in denen etwas erklärt, gespielt, probiert wurde, gab es noch eine Station Sponsorenlauf. Unsere Partnerschule benötigte dringend Geld, um die Wege zwischen den einzelnen Gebäuden zu befestigen, damit auch Rollstuhlfahrer in die Schule aufgenommen werden können.

Ja und an dieser Station wurde gerannt, dass die Verantwortlichen kaum mit dem Karten abstempeln nachkamen und in den folgenden Tagen und Wochen wurden eifrig Spendengelder eingesammelt.

In den Ferien sind die letzten Gelder überwiesen worden, so dass wir jetzt auch einen Endbetrag haben. Die beiden Jahrgangsstufen haben schon immer einen hohen Einsatz bei unseren Spendenveranstaltungen gezeigt und viele Sponsoren gesucht, aber soviel wie in diesem Jahr haben wir in den Jahrgangsstufen 5 und 6 bislang noch nicht erreicht:

Sagenhafte 10.068,71€ wurde gespendet, ein tolles Ergebnis.

Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!!!

Silke Malkus / Patricio Ladron
(Verantwortliche La Paz Projekt)

 

 

 

 

04.07.2018

OP-Bericht über den La Paz Tag 2018

18.04.2018

La Paz Tag 2018

Am 18.04.2018 machte sich die gesamte Schulgemeinde auf den Weg, um möglichst viele Kilometer zu wandern!

Schon zum zweiten Mal wurde ein Wandertag der Elisabethschule in Verbindung mit unserem La Paz Projekt durchgeführt. Neben der Wanderung, für die die Schülerinnen und Schüler Sponsoren finden sollten, konnte diesmal das Cineplex als Abschlussziel gewonnen werden. Frau Marion Closmann stellte uns für den Tag 5 Kinosäle und Personal kostenfrei zur Verfügung und unterstützte den Tag zusätzlich noch mit einer Geldspende! In den 5 Kinosälen wurden, entsprechend der verschiedenen Jgst., eine Diashow über unsere Partnerschule und ein Kurzfilm über die politische Situation im Land, bzw. das Leben der Kinder dort gezeigt.

Am 25.11.2008, vor 10 Jahren, konnten wir das erste Mal Geld an unsere Partnerschule „Kurmi Wasi“ in Achocalla bei La Paz überweisen. Damals wurde von dem Geld eine Küche gebaut, zeitgleich erhielt unsere Schule eine neue Cafeteria. In den 10 Jahren darauf folgten viele weitere Anschaffungen und Neu- oder Umbauten. So wurde ein Spielplatz gebaut, ein kleiner Sportplatz angelegt, ein neuer Klassenraum entstand, ein Bad/Toilettenhaus, die Administration, das Grundstück konnte gekauft werden, womit die Zukunft der Schule gesichert wurde, es wurden Wege angelegt, Dächer erneuert und zuletzt eine Bibliothek gebaut. Seit 5 Jahren können jeweils 2 Schülerinnen/Schüler ein FSJ in unserer Partnerschule absolvieren und selbst mit anpacken und sehen, wie unser Geld dazu beiträgt, dass die Schule wächst, sich verändert und immer mehr Kindern die Möglichkeit einer Perspektive für die Zukunft bietet.

Rund 116.600,00 € konnten in den vergangenen Jahren von unseren Schülern „erlaufen, erarbeitet, erwandert“ werden.

In diesem Jahr können wir der Kurmi Wasi Schule die stolze Summe von 14.637,96 € nach Achocalla überweisen, genug um mit dem Bau eines kleinen Labors für Chemie/Biologie zu beginnen.

Initiates file downloadÜbersicht über die erwanderten Spenden der einzelnen Klassen

Allen Schülerinnen und Schülern, Sponsoren, Kolleginnen und Kollegen, die zum Erfolg dieses Tages beigetragen haben ein herzlichster Dank!

Ein besonderer Dank geht an die Mitglieder der La Paz AG, ohne die ein solcher Tag nicht durchführbar gewesen wäre!

Silke Malkus / Patricio Ladron

(Verantwortliche La Paz Projekt)

20.12.2016

Frau Boller besucht die Elisabethschule

Frau Boller, die Leiterin unserer Partnerschule in Pa Paz, hat am 19. und 20. Dezember die Elisabethschule besucht. Sie hat sich über die Aktivitäten unserer La-Paz-Gruppe informiert und zusammen mit der La-Paz-AG in der Schulküche bolivianische Spezialitäten zubereitet. Am Abend vorher wurden schon Pläne für gemeinsame Aktionen im Jahr 2017 geschmiedet. 

 

26.04.2016

Sternenwanderung für Kurmi Wasi

Am Dienstag den 26. April 2016 fand an der Elisabethschule zum ersten Mal eine Sternwanderung statt.

Dabei waren in Marburg und Umgebung Stationen in circa vier Kilometer Entfernung von der Schule verteilt, wie z.B. das Hansenhaus, die Badestube, die Steinmühle, das Bootsaus der Elisabethschule, usw.

Jede Klasse konnte sich gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer eine Route zusammenstellen, die meistens zwischen elf und 14 Kilometer lang war. Bereits vor dem Wandertag war es die Aufgabe der einzelnen Schüler sich Sponsoren zu suchen, die entweder einen Festbetrag oder einen Betrag pro Kilometer spenden konnte. Das Geld war für eine neue Bilbliothek in unserer Partnerschule in La Paz, Bolivien bestimmt, die wir bereits seit vielen Jahren finanziell und seit drei Jahren auch mit Abiturienten als FSJler unterstützen.

Am Tag der Sternwanderung war zwar kein besonders gutes Wetter, trotzdem sind alle mit viel Energie gewandert, um für unsere Partnerschule Spenden zu sammeln. Hatte man eine Station erreicht, gab es einen Stempel, damit später der zu spendende Betrag berechnet werden konnte. 

Insgesamt wurde von den Schülern eine Strecke von 7039 Kilometern zurück gelegt und über14.000€ gespendet. Damit können wir unserer Partnerschule die Hälfte des geplanten Neubaus einer Bibliothek finanzieren.