Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

20.04.2016

Sprach-Klasse für Kinder nichtdeutscher Herkunft

Die Elisabethschule hat als erstes Gymnasium in unserer Region eine Klasse für Schüler/innen eingerichtet, die ohne Deutschkenntnisse zu uns kommen.

Sie steht Kindern von Flüchtlingen und Migranten offen, aber auch Kindern von Angehörigen der Universität oder von Unternehmen, die aus dem Ausland kommen und für ihre Kinder eine angemessene schulische Integration suchen.

So könnte man die Klasse auch "Internationale Klasse" nennen. Da es aber das Ziel ist, allen zunächst einmal Deutsch als Zweitsprache beizubringen und sie darauf vorzubereiten, in eine Regelklasse aufgenommen zu werden, nennen wir die Klasse "Sprach-Klasse", im Behörden-Deutsch "Deutsch-Intensiv-Klasse" (DiK).

Gegenwärtig besuchen die Klasse 15 Schülerinnen und Schüler aus Afghanistan, Iran, Syrien und Australien. Klassenlehrerin ist Frau Jung, deren Vertreterin Frau Faschingbauer.

Die Schule betrachtet diese Klasse als einen großen Gewinn für unsere Schule. Wir freuen uns, dass wir behilflich sein können, die Kinder, die zu uns kommen, zu integrieren; andererseits profitieren wir davon, weil sich die Schule damit öffnet und die Kinder die kulturelle Vielfalt unser Schulleben bereichern.