Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

31.05.2010

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus und Präsident der Kultusministerkonferenz 2010, Dr. Ludwig Spaenle

Wer eine Fremdsprache beherrscht, dem steht die Welt offen. Wer sogar mehrere Fremdsprachen spricht, dem liegt sie zu Füßen. Das Lernen und Anwenden einer fremden Sprache bringt in einer international immer enger miteinander vernetzten Welt nicht nur viele Vorteil für den späteren Beruf. Fremdsprachenkenntnisse sind auch eine große persönliche Bereicherung, die neue Perspektiven öffnet und vieles in einem anderen Licht erscheinen lässt. Darüber hinaus ermöglichen Fremdsprachenkenntnisse einen differenzierteren und bewussteren Umgang mit der Muttersprache.

Wer am Fremdsprachenwettbewerb 2010 teilnehmen will, der kann sich nicht nur in einer oder sogar mehreren fremden Sprachen ausdrücken und unterhalten, Begriffe und Bedeutungen verstehen, sie übersetzen und richtig anwenden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundeswettbewerb Fremdsprachen haben über die Sprache auch Zugang zu fremden Kulturen gefunden und über den Tellerrand geschaut.

Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen können talentierte junge Menschen zeigen, was in ihnen steckt. Und sie haben die Gelegenheit, andere kennenzulernen, die wie sie sprachbegabt sind. Ich wünsche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Fremdsprachenwettbewerb 2010 viel Erfolg, viele spannende Eindrücke und Erlebnisse und weiterhin viel Spaß beim Erlernen neuer Sprachen und beim Kennenlernen fremder Kulturen.

31.05.2010

Erfolge beim Fremdsprachenwettbewerb

Beim Landesentscheid des Fremdsprachenwettbewerbs 2010 errangen unsere Schülerinnen und Schüler folgende Preise:

Anerkennungspreis im Einzelwettbewerb: Selina Hinkelmann, 9e

Zweiter Preis: Zoé Beckmann

Gratulation!

Leitet Herunterladen der Datei einBericht der OP vom 31. Mai 2010 ...