Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

28.01.2015

Spieletag der Klassen 5 und 6

Ein erster Eindruck vom heutigen Spieletag. Bericht folgt.

30.01.2012

Spieletag 2012

Von Edith Glüer und Felix Müller, 6b

Am 26.01.2012 fand so wie jedes Jahr der Spieletag der Jahrgangsstufen 5 und 6 der Elisabethschule statt.

Um 8 Uhr trafen sich alle in der Georg-Gaßmann-Halle und begannen mit Hilfe der Paten aus der 11. Klasse sich aufzuwärmen. Danach wurden die ersten  Gefängnisballspiele der Klassen 5 und 6 von Herr Zwickert und Frau Schmidt-Bietz angepfiffen. Alle waren begeistert und die Schüler und Schülerinnen der 11. Klasse feuerten fleißig die "Kleinen" an. Auch der Schulleiter Herr Meinel war zur Stelle und war eifrig am Fotografieren und Jubeln.

Zum Ende hin fand noch ein Spiel zwischen den Elfern und den Fünf- und Sechsklässlern statt. Natürlich gewannen die Kleinen haushoch. Der Höhepunkt an diesem Tag war die Preisverleihung.

Die 5a und die 6d gewann diesen Spieletag. Die anderen Klassen nahmen es aber sportlich und als sie den Platz verließen sagte Herr Zwickert: "So sehen verlierende Gewinner aus!"

Also alles in allem war es ein gelungener Spieletag.

 

Am Spieletag der Mittelstufe nahm dieses Jahr nur die Jahrgangsstufe 7 teil, da sich unsere Achtklässler auf Skilehrgang befanden. Gespielt wurde Basketball.

Jede Klasse stellte vier Teams, getrennt nach m/w, keine gemischten Mannschaften. Es gab 13 Mädchen- und 9 Jungenteams. Entsprechend gab es ein Mädchen- und ein Jungenturnier. Jedes Team hatte vier Spiele à 9 min.

Bei den Mädchen belegten folgende Teams die ersten drei Plätze:

  1. Black Ladies (7a)
  2. Lila Butterflies (7e)
  3. Ultraviolett (7a)

Bei den Jungen:

  1. Team TimTom (7b)
  2. Monster Slide (7e)
  3. Saints (7e)

In der Gesamtwertung der Klassen (alle Jungen- und Mädchenpunkte addiert) belegte die Klasse 7e den ersten Platz.

Insgesamt verlief das Turnier recht harmonisch, einen schönen Dank auch nochmal an die Schiedsrichter und die Klasse 11 von Frau Bechtler, welche als Wettkampfhelfer und Mannschaftsbetreuer eingesetzt waren.