Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

22.08.2013

Schulleitung gratuliert Dr. Reimer Wulff

Zum 80. Geburtstag am 22.8.2013 gratulieren dem ehemaligen Schulleiter Dr. Reimer Wulff der gegenwärtige Schulleiter Tobias Meinel, Gertrud Heinemeyer, Helga Gruhlich und Ingrid Damm. Sie überbringen die Geburtstagsgrüße der Hessischen Kultusministerin und die allerbesten Wünsche des Kollegiums der Elisabethschule.

13.08.2013

Nachruf auf Dr. Renate Scharffenberg

Foto: Wegst, FR

* 19.01.1924 in Tientsin (China), † 08.06.2013 in Marburg

Renate Scharffenberg hat von 1956 bis 1986 als Lehrerin an der Elisabethschule gewirkt. Von 1961 bis 1986 war sie Ausbilderin am Studienseminar Marburg.

Geboren wurde sie in China als Tochter eines Diplomaten. Nach dem frühen Tod ihrer Eltern besuchte sie ein Internat in Deutschland. Schulzeit und Studium der Germanistik (u.a.) waren überschattet durch die Zeit des Nationalsozialismus. 1943 begann sie ihr Studium in Marburg, das sie mit dem Staatsexamen und einer Dissertation abschloss.

Besonders lag ihr die politische Bildung der Schülerinnen und Schüler und all ihrer Referendarinnen und Referendare am Herzen. Dies bedeutete für sie, sich im Unterricht besonders mit der Zeit des Nationalsozialismus und mit Tagesfragen auseinanderzusetzen. Als Fachleiterin für  Sozialkunde und Gemeinschaftskunde hat sie die Lehrpläne für Schule und Ausbildungsveranstaltungen entscheidend im Sinne einer kritischen,  wissenschaftsorientierten  und humanistischen Orientierung gestaltet. In ihren Geschichtskursen der Oberstufe stand immer auch die Auseinandersetzung mit der internationalen Ebene, mit dem europäischen Faschismus, der Entwicklung in China und der Beschäftigung mit den großen Supermächten in der Zeit des Kalten Krieges im Zentrum. Im Schulalltag unterstützte sie engagiert die Schülerverwaltung, besonders in den Jahren der außerparlamentarischen Opposition.

1986 beendete sie ihren Schuldienst, um sich ganz der Forschung über Rainer Maria Rilke zu widmen. Es entstanden zahlreiche Publikationen in Zusammenarbeit mit ihrer Lebensfreundin Dr. Ingeborg Schnack, u.a. die Rilke-Chronik, die als biographisches Standardwerk gilt.

Ihrer Schule blieb sie weiterhin  sehr eng verbunden. Zu ihrer Pensionierung stattete sie eine Stiftung, den „Dorothea-Hillmann-Preis“, mit einem großzügigen Startkapital aus, aus dessen Zinsertrag seitdem in jedem Jahr die beste Abiturarbeit im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld ausgezeichnet wird. Als Redaktionsmitglied gab sie die Schulzeitung „experiment“ von 1989 bis 2000 mit heraus, dokumentierte so eine lange Epoche der Schulgeschichte.

Renate Scharffenberg war eine Lehrerin, die über viele Jahrzehnte in besonderer Weise ihre Schülerinnen und Schüler begeistern konnte. Ihre menschliche Ausstrahlung und ihr fachliches Können beeindruckten. Didaktisch und methodisch passte sie den Unterrichtsstoff auch dem Wandel des unterrichtlichen Zeitgeistes an, ohne sich zu verbiegen. Ihr Interesse an Literatur war absolut an der Moderne orientiert, die sie mit dem „Bleibenden“ konfrontierte. So war ihr Unterrichts stets – wie zahllose Schüler bezeugen – ungewöhnlich anregend.

Eine große Anzahl junger Lehrerinnen und Lehrer verdankt ihr eine solide und moderne Ausbildung. Studienreferendare haben besonders in der damaligen Zeit ihre Ausbilder sehr kritisch reflektiert. Ihr positiver Ruf als „gute Ausbilderin“ war legendär.

In der Anzeige ihres Todes haben diejenigen, die ihr besonders nahe standen, es so formuliert:

Sie stand wie kaum eine andere für die Erneuerung der Sozialwissenschaften in der Schule, für die Erziehung zum kritischen, mündigen Bürger, und hat in diesem Sinne viele Generationen von Schülern und Referendaren geprägt. Diese pädagogisch-politische Überzeugung verband sie mit vielfältigem gesellschaftlichem Engagement und großer menschlicher Zuwendung.

Sie ertrug ihre schwere Krankheit und die damit verbundenen Einschränkungen ihrer Lebensqualität mit großer Disziplin und Würde. Für diejenigen, die diese Krankheit und Abschiedszeit mit ihr teilen durften, war dies sehr beeindruckend.

Dr. Renate Scharffenberg hat Maßstäbe gesetzt als Mensch, Pädagogin und Wissenschaftlerin; sie ist mit ihrem tiefen Vertrauen in die Entwicklungsmöglichkeiten und Fähigkeiten der anvertrauten Kinder und Jugendlichen, in ihrer Toleranz, dem Aushalten und dem Umgang mit abweichenden Meinungen und der selbstverständlichen Achtung der Mitmenschen ein Vorbild für Lehrerinnen und Lehrer.

Peter Hatscher, Roswitha Kraatz

Pensionierte Lehrerinnen und Lehrer

Folgende Kolleginnen und Kollegen haben den aktiven Dienst verlassen und sich neuen spannenden Aufgaben zu gewandt:

SchuljahrName, VornameFächer
2015/16Steubing, ChristaD, Eth, Pow
Heinemeyer, GertrudF, G
2014/15Benz-Hoff, MarionE, Sp, DS
Hahn-Schröder, JürgenD, Pow, Sp
2013/14Hahn, EvaM, Pow, Ek
Kraatz, RoswithaG, Pow, Ek
Piater, PatriciaE, evR
Reisch, IngridD, Pow
2012/13Löhr, Hermann-JosefCh, B
2011/12Ernst, ReinhardM, Ph
Jahnke-Schuck, HelenD, Pow, Ek
Möller, MichaelD, Mu
Schneider, BerndM, Ph
2010/11Hünlich, Dr. ReinholdPow, Eth
Schmelz, Hans-JoachimD, G, Eth
Wissen, WernerB, Ch
2009/10Hatscher, PeterD, Ku
Heller, ErdmutheD, E
Klug, IngeborgD, L
Müller-Mennenöh, IngridF, Ru
Neumann, ReginaD, evR, Eth
Voget-Grote, Dr. Hans-UlrichM, Ph
2008/09Faust, KurtEk, Sp, Pow
Fuchs, Karl HeinzG, Pow
Götzky, RüdigerB, Sp
Kahnwald, JuttaD, DSp, Sp
Ziegler-Löschner, UteKu
2007/08Ries, ErikaE, F
Sturz, ErdmutheE, L
2006/07Born, WolfgangM, Sp
Haas, Dr. GüntherB, Ch
Heemskerck, Hans v.M, Ph, Inf
Wendel, UtaE, F
Westphal, Dr. GudrunD, G
Kutschera, HeinrichE, Sp
Schauß, WernerD, evR
2005/06Schubart, HermannD, G, Powi
Kraschewski-Stolz, Dr. SigrunD, F
2004/05Wolf, Dietrich E.D, Mu
2003/04Müller, HorstL, F
Gerstner, JuttaSp, Bio
2002/03Schreyer, ReinhardD, G
2001/02Ebert-Menard, ErnestineevR, L, Eth
Osterberg, KurtBio, Ek
2000/01Schön, WolfgangE, D, evR
Röder, SybilleE, Ge
1999/2000Gromes, UrsulaM, Ch
Prätorius, KarlM, Ph

 

 

Verstorbene Ehemalige

Wir trauern um die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen.

Wir werden Ihnen und allen verstorbenen Ehemaligen der Elisabethschule ein ehrendes Andenken bewahren.

Christiane Uhlhorn† 01.08.2016
Hilde Nuhn† 01.08.2016
Irma Schneider† 15.06.2016
Dr. Ulf-Heiner Markwort 20.01.2016
Annelore Hebel 25.04.2014
Dr. Renate Scharffenberg 08.06.2013
Hermann Wilser 26.10.2010
Erdmuthe Sturz 28.09.2010
Dr. Ernstgünther Buchtmann 19.09.2009
Else Rosenkranz 05.03.2007
Hellmut Hoffmann 06.09.2006
Dr. Dietrich Rieth 03.09.2006
Karl Bender 06.02.2005
Dr. Benno Kessler 07.12.2004
Dr. Bernhard Mulack 24.08.2004
Jörg Wieder 25.11.2003
Horst Ludolph 26.03.2003
Irmtraud Menzinger 19.03.2001
Gerhard Tittel 06.06.1999