Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

25.09.2016

Ehemaligenfest am 24. September 2016

"Klein, aber fein" - so könnte das Motto des diesjährigen Ehemaligen-Fests der Elisabethschule gelautet haben.

Der Einladung zu einem gemeinsamen abendlichen Treffen mit guter Unterhaltung und ebenso guter Bewirtung waren leider nicht sehr viele Ehemalige gefolgt. Aber diejenigen, die da waren, haben es gewiss nicht bereut.

Das Spektrum der Gäste war weit gefächert. Drei Vertreterinnen des Abi-Jahrgangs 1962 waren die ältesten; sie hatten die Elisabethschule noch als reine Mädchenschule erlebt, bis 1957 noch im Altbau an der Universitätstraße. Besonders gut vertreten war der Jahrgang 2006, der sein 10-jähriges Abitur feiern konnte.

Neben zahlreichen "aktiven" waren auch viele ehemalige Lehrerinnen und Lehrern gekommen, die zusammen mit den älteren Jahrgängen von den "guten, alten Zeiten" erzählen konnten, auch wenn sie nicht immer nur gut waren.

Frau Kraatz und Frau Wolter präsentierten in einem Biologieraum Fotos aus der Schulgeschichte und hatten alten Fotoalben ausgelegt, in denen viel gestöbert wurde. In einem anderen Raum präsentierte ElliOnline Filme über die Schule aus den letzten beiden Jahren. Währenddessen ließen einige Neugierige sich durch das Gebäude führen, um sich ihre alten Klassenräume anzuschauen oder um zu sehen, was sich alles geändert hat.

Für leckere Snacks. Tapas & Co. hatten die Abiturient/innen des Jahres 2017 gesorgt, die bald auch zum Club dazugehören werden. Für musikalische Begleitung während der ersten Stunde sorgte unsere Schulband.

Allen Gästen und allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön und ein "Auf Wiedersehen" in zwei Jahren. Ein besonderer Dank geht an die Band für die tolle Musik, an Frau Wolter und Herrn Perle für die perfekte Organisation, an den Abi-Jahrgang für das gelungene Finger-Food und an ElliOnline für die Dokumentation (Fotos: Luca Scheuvens).