Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

03.02.2014

Fragen und Antworten

1.    Ab wann beginnen die AGs und die Hausaufgabenbetreuung?

Unser Angebot beginnt in der 3. Schulwoche. Zum zweiten Halbjahr laufen die AGs und Hausaufgabenbetreuungen weiter - An- und Abmeldungen sind zum Halbjahreswechsel möglich.

2.    Gibt es auch eine Betreuung in den ersten 2 Wochen und an Tagen an denen der Unterricht schon früher endet, wie z.B. an Tagen vor den Ferien; Sport-, Wander-, Projekt- oder Spieletage?

An diesen Tagen bieten wir eine Notbetreuung bis 15 Uhr an. Die Bibliothek und der Spieleraum sind geöffnet.

3.    Was kostet das Ganztagsangebot der Elisabethschule?

Das Angebot ist grundsätzlich kostenfrei! Zur Unterstützung unserer Arbeit und zur Steigerung der Qualität freuen wir uns jedoch über kleine und große Spenden (? beachten Sie dazu die vorletzte Seite ´Unterstützung unserer Arbeit´).

4.    Was bedeutet ´Unsere AGs sind verbindlich und verlässlich?´

Die Anmeldungen für die AGs / SLZ sind verbindlich für ein Halbjahr, d.h. nach einer Probezeit von 2 Wochen werden die Schüler/innen fest angemeldet; dafür erhalten Sie extra Anmeldebögen, wenn es soweit ist.

Sollte eine AG, z.B. wegen Krankheit des Leiters, ausfallen, bemühen wir uns um eine Ersatzleitung, bzw. bieten Betreuung durch unser Team bis mindestens 16 Uhr.

5.    Darf mein Kind auch schon früher nach Hause, wenn z.B. ein privater Termin ansteht oder die AG ausfällt?

Ja, aber dafür benötigen wir eine schriftliche Einverständniserklärung durch die Erziehungs-berechtigten.

6. Ist es sinnvoll viele AGs zu wählen, um Stunden für den späteren Wahlunterricht zu sammeln?

Ganz klar NEIN! Egal wie viele Förderkurse oder AGs besucht werden, es kann nur maximal eine Stunde aus dem AG- und Förderangebot angerechnet werden. Um diese eine Stunde zu erreichen, muss eine AG ein ganzes Schuljahr (bzw. zwei Halbjahre) lang besucht werden.

7. Muss ich mein Kind bei Krankheit abmelden?

Sollte Ihr Kind morgens nicht zur Schule gehen, melden Sie es bitte im Sekretariat der Schule ab mit dem Hinweis, dass es nachmittags die Ganztagsschule besucht (Tel. Sekretariat: 06421- 924668). Wir versuchen Sie umgehend zu informieren, sollte Ihr Kind mittags unentschuldigt fehlen.

8. Was passiert, wenn sich zuviele Kinder für eine AG anmelden?

Grundsätzlich versuchen wir jedem Kind einen AG-Platz zuzuweisen. Leider ist dies jedoch nicht immer möglich, z.B. bei besonders beliebten AGs mit begrenzten Plätzen. Sollten jedoch besonders viele Schülerinnen und Schüler eine bestimmte AG aufsuchen, bemühen wir uns um die Einrichtung einer zusätzlichen AG.

Kriterien der Verteilung: Schüler der Jahrgangsstufe 5 haben Vorrang vor Schülern der Jahrgangsstufe 6, usw.; Mädchen und Jungen haben grundsätzlich das gleiche Anrecht auf AG-Plätze; Schülerinnen und Schüler, aus allen fünf Klassen einer Jahrgangsstufe werden Plätze eingeräumt.

9. Kann mein Kind in den ersten 2 Wochen nach Beginn der AGs auch verschiedene AGs testen?

Ja, in den ersten 2 Wochen, nach Beginn der AGs, ist dies grundsätzlich möglich (22.08.2011 bis 02.09.2011). Ab dem 05.09.2011 sollten sich die Schülerinnen und Schüler entschieden haben.

10. Kann ich mir die Ganztagsangebote nach meinen/unseren Bedürfnissen zusammenstellen?

Ja, Sie stellen Ihr Programm individuell nach Ihren Bedürfnissen zusammen. Wir hoffen damit allen Wünschen gerecht zu werden, auch denjenigen, die eine durchgehende Ganztagsbeschulung bevorzugen:

Unten sehen Sie drei mögliche Beispielstundenpläne.

 

Mo

Di

Mi

Do

Fr

 

 

Mo

Di

Mi

Do

Fr

 

 

Mo

Di

Mi

Do

Fr

1

U

U

U

U

U

 

1

U

U

U

U

U

 

1

U

U

U

U

U

2

U

U

U

U

U

 

2

U

U

U

U

U

 

2

U

U

U

U

U

3

U

U

U

U

U

 

3

U

U

U

U

U

 

3

U

U

U

U

U

4

U

U

U

U

U

 

4

U

U

U

U

U

 

4

U

U

U

U

U

5

U

U

U

U

U

 

5

U

U

U

U

U

 

5

U

U

U

U

U

6

U

U

U

U

U

 

6

U

U

U

U

U

 

6

U

U

U

U

U

7

ME

ME

ME

ME

ME

 

7

ME

ME

ME

 

 

 

7

 

 

 

 

 

8

Z

RSK

AG

AG

HA

8

Z

RSK

AG

 

 

 

8

Z

RSK

 

 

 

9

Z

AG

AG

AG

 

 

9

Z

 

AG

 

 

 

9

Z

 

 

 

 

10

HA

AG

HA

HA

 

 

10

 

 

HA

 

 

 

10

 

 

 

 

 

U = normale Unterrichtsstunden  

ME = Mittagessen   

AG = Arbeitsgemeinschaft

HA = selbständige Lernzeit unter Anleitung von Fachpersonal (u.a. für Hausaufgaben)

RSK = Rechtschreibkurs (bei Nominierung durch die Deutschlehrkraft)

Z = zusätzliches Unterrichtsangebot: ITG, Naturwissenschaften, Soziales Lernen

Grau = freiwillig (AGs/HA bei Einwahl verbindlich)        

 

Links der Stundenplan eines Kindes, welches jeden Tag Angebote der Ganztagsschule nutzt (Mo-Do bis mind. 16 Uhr; Fr. bis mind. 15 Uhr). In der Mitte der Stundenplan eines Kindes, welches vorrangig am Mittwoch Angebote der Ganztagsschule nutzt. Rechts der Stundenplan eines Kindes, welches keine Angebote der Ganztagsschule nutzt.