Header 1Header 2Header 3Header 4
Header 5Header 6Header 7Header 8

13.07.2014

Nachwuchsforscher besucht Sommer-Workshop der Uni Gießen

Nach seinem Wettbewerbssieg bei Jugend forscht in diesem Frühjahr hat Philipp Jochum aus der Klasse 8d seine wissenschaftliche Arbeit fortgesetzt und in den vergangenen Wochen an einem Sommer-Workshop für besonders begabte Schülerinnen und Schüler an der Justus-Liebig-Universität Gießen teilgenommen.

Unter dem Titel „Mathematik-Problemlösen“ hat sich Philipp gemeinsam mit anderen hessischen Schülern mit mathematischen Problemen und Aufgaben aus den Bereichen Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie befasst, für deren Lösung Rechnen allein nicht ausreicht und die neben mathematischem Verständnis vor allem gründliches Überlegen und Knobeln erfordern. Die Teilnehmer haben im Rahmen des Workshops Herangehensweisen und Strategien kennengelernt, mit denen sich genau solche Aufgabenformate planvoll bearbeiten und lösen lassen.

Der Kurs wurde im Rahmen des Förderprogramms „Begabte fördern und fordern“ vom Gießener Institut für Didaktik der Mathematik in Kooperation mit dem Verein Mensa in Deutschland e.V. und der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind (DGhK) durchgeführt und soll das Interesse der Schüler an Gebieten der Mathematik wecken, die im normalen Matheunterricht eine untergeordete Rolle spielen.

Philipp hat die Arbeit an der Universität viel Freude bereitet und dazu motiviert, sich auch zukünftig neuen wissenschaftlichen Herausforderungen zu stellen.

J. Joeres